Energetische Psychologie

Historisch ist energetische Psychologie eine Kombination von Psychologie und Akupunktur, bei der keine Nadeln zum Einsatz kommen. Im energetisch-psychologischen Beratungsprozess ist es von wesentlicher Bedeutung, dass sich die Klienten auf ihr jeweiliges Problem fokussieren. Entsprechend gehören auch Verfahren zur energetischen Psychologie, die auf eine Verbindung zur Akupunktur verzichten und ausschließlich die Fokussierung in einer innovativen Weise weiterentwickelt haben.

Die Folge der energetisch-psychologischen Beratung ist eine tief greifende und in vielen Fällen dauerhafte emotionale Befreiung von negativen Gefühlen, die das Leben des individuellen Klienten bis dahin eingeschränkt und in einer negativen Art bestimmt haben. Mit der emotionalen Befreiung öffnen sich die Klienten wieder für die wunderbare Fülle unseres Daseins und haben so viel Energie, dass sie ihr individuelles Leben selbst in die Hand nehmen und weiter gestalten.

Die energetische Psychologie versteht emotionale Störungen als Folge einer Störung im Energiesystem des Körpers. Durch das Klopfen von speziellen Punkten auf den Energiemeridianen mit den Fingerspitzen kommt das Energiesystem des Körpers wieder in Balance. Energetisch psychologische Verfahren sind eine universale Methode, die von Menschen, die mit Behandlung, Heilung oder Linderung von Krankheiten befasst sind, weltweit immer häufiger eingesetzt werden.

Dies deshalb, weil die Therapie oder Beratung mit energetisch-psychologischen Methoden sehr häufig beeindruckende Ergebnisse in kurzer Zeit liefert. Manche Menschen brauchen allerdings Durchhaltevermögen, bis sie diese guten Ergebnisse erzielen. Wenige Menschen erzielen mit dieser Methode auch gar keine Ergebnisse.

Energetisch-psychologische Methoden lassen sich relativ leicht vermitteln und können deshalb im Bereich der Selbsthilfe eine große Rolle spielen. Anfänger erzielen mit den Methoden eine Erfolgsrate von circa 50 %, erfahrene Anwender haben Erfolgsraten von über 80 %. Diese Erfolgsraten sind beachtlich, wenn man herkömmliche psychologische Verfahren damit vergleicht.

Energetische Psychotherapie wird von manchen Anwendern als die Psychotherapie des 21 Jahrhundert bezeichnet.“

Quelle:http://www.dgeim.de/page20/page20.html

DGEIM ist ein 1999 gegründeter fachübergreifender Zusammenschluss von Wissenschaftlern, Therapeuten, Anwendern und Interessenten. In ihr sind mittlerweile nahezu alle namhaften Experten der energy medicine und deren Umfeld aus dem deutschsprachigen Raum vereinigt. Es bestehen Verbindungen zu Universitäten, zu öffentlichen und privaten wissenschaftlichen Instituten, Gesellschaften ähnlicher Zielsetzung im In- und Ausland, Medienverbänden etc.

DGEIM
Als erste medizinische Gesellschaft im westlichen Wissenschaftsbereich gründete sich 1999 die Deutsche Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin DGEIM e.V., die schon bald darauf den Angelsächsischen Begriff energy medicine** übernahm und damit nicht nur im deutschsprachigen Raum eine Vorreiterrolle für diese Medizin spielt.

Zu den Hauptaktivitäten der DGEIM gehörte von Anfang an die Veranstaltung von Kongressen, um den Bekanntheitsgrad und das Wissen über energy medicine zu verbessern – ein Vorgehen, das sich mittlerweile als sehr erfolgreich erwiesen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s