Heilen mit geometrischen Formen – Vortrag von Ö. Pichler

Teil 2

http://www.natur-wissen.de/infoabende.php :wave:

Vortrag: Heilen mit geometrischen Zeichen – Mag. Ölwin H. Pichler
Geometrien und Farben werden seit den Urzeiten der Menschheitsgeschichte am Körper angewendet, um heilsame Effekte zu erzielen. In Afrika sind dies Narbensetzungen, in Australien Körperbemalungen, bei den Amerikanischen Indianern „Kriegsbemalungen“ und in Europa kennen wir die Tattoos der mumifizierten Leiche vom Similaungletscher, den „Ötzi“. Nur – wie funktioniert das, warum haben Zeichen auf bestimmten Hautarealen Wirkung und wie kann diese erklärt werden? Wie wirken geometrische Formen – in Verbindung mit geprägten Informationen auf Wasser – auf Emotionen und Gedankenmuster?

Mein Vortrag soll Sie in die Grundlagen der Biophysik des menschlichen Körpers einführen und darstellen, wie die geometrischen Formen am Energiesystem des Körpers, an den Meridianen, wirken. Aufbauend auf die Forschungsarbeit des verstorbenen Wiener Elektronikers und Physikers Erich Körbler wird vorgestellt, wie man in der Neuen Homöopathie – einem Teilbereich der Energie- und Informationsmedizin – geometrische Formen als Antennen am Biosystem heilbringend einsetzen kann, um die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu stimulieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s