Quantenphysik, Bewusstsein, Unbewusstsein und Realität

Vortrag vom Quantica Symposium „Quantenphysik und Selbstheilung“ (Februar 2012)
Weitere Informationen unter http://www.Quantica.TV

Die Seite ist sehr zu empfehlen!
Für alle die MEHR verstehen wolln

Advertisements

5 Gedanken zu “Quantenphysik, Bewusstsein, Unbewusstsein und Realität

  1. Es geht voran.
    Ich hoffe nur, dass der Mensch nicht der Meinung ist, dass er das Universum allein, was heißt ohne Gott, „programmieren“ kann und das auch noch aus seiner materiellen Situation heraus.
    Sehr schön auch der Beweis, dass Geist schon immer war und das Geist die Voraussetzung für Materie ist.
    Ein lieber Gruß

    Gefällt mir

  2. „… dass Geist schon immer war und das Geist die Voraussetzung für Materie ist.“
    Dies ist einer der kardinalen Grundfehler aller Miststücke (u. dergl.) die es sein wollen und sich in Naturalismen präsentieren und aufbegehren.

    Noch einmal: Geist ist ohne Materie nicht möglich!

    und ich werde solange dieses Unterpsychopathengesäusel solcher grundätzlich prinzipiell nicht aufhört auch entsprechend auf solches reagieren (müssen) – und dann werde Ich sehen und wissen ´was was ist´! – got it?!

    Gefällt mir

  3. Na, dass ist ja schön, dass wenigstes Einer was dazu sagt.
    Da bin ich ja froh, dich hier getroffen zu haben, denn es ist dann ja wohl offentsichtlich, dass ich da was falsch verstanden habe.
    Ich bin ja offen, für ach so viele Dinge und versuche zu verstehen. Unsere Welt, ist nun mal kein Dorf und mir unbekannte Dimensionen erwecken mein Interesse, da sie sich in mein hier doch ach so weltliches Verständnis, als Gesammtkomposition in MEIN LEBEN einfügen, dass ich auf meine Umgebung reflektieren kann – ob gewünscht oder nicht -jeder tut sein BESTES.
    So auch du.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s