Einmal im Jahr!

wacht
*
Einmal im Jahr, in der Heiligen Nacht, verlassen die toten Soldaten die Wacht, die sie für Deutschlands Zukunft stehn,
und kommen nach Haus, nach Art und Ordnung zu sehn.Schweigend treten sie ein in den festlichen Raum –
den Tritt der genagelten Stiefel – man hört ihn kaum –
sie stellen sich still zu Vater und Mutter und Kind;
Aber sie spüren, daß sie erwartete Gäste sind:
Es steht für sie ein Stuhl am gedeckten Tisch,
es glüht für sie im Glase dunkel der Wein,
und in die Weihnachtslieder, gläubig und frisch
Stimmen sie fröhlichen Herzens mit ein.
Hinter dem Bild mit dem Stahlhelm dort an der Wand
steckt ein Tannenreisig mit silbernem Stern.
Es duftet nach Tannen und Apfel und Mandelkern
und es ist alles wie sonst – und der Tod ist so fern –
wenn dann die Kerzen am Lichterbaum zu Ende gebrannt,
legt der tote Soldat die erdverkrustete Hand
jedem der Kinder leise aufs junge Haupt:
„Wir starben für euch, weil wir an Deutschland geglaubt.“
Einmal im Jahr, nach der Heiligen Nacht,
beziehen die toten Soldaten wieder die ewige Wacht.
Ich muß dabei an meinen Vater denken, an seine Brüder und meinen Opa. In Stalingrad vermisst, mit 17 in den Krieg gezogen, russische Gefangenschaft, auf der Flucht angeschossen und gejagt, ….. was sie über die Amerikaner berichteten und über die Russen….  Mein Vater war ein großer Bewunderer der russ. Kultur und der wilden Kosaken. Obwohl er in russischer Gefangenschaft war, verlor er nie ein schlechtes Wort über dieses stolze Volk….. die Amis hingegen….na ja…das wär jetzt wieder politisch unkorrekt 🙂
Ich hoffe, unsere Ahnen mögen uns verzeihen. Armes Deutschland.
Für meinen Vater:
Die Kosaken kämpften im 20. Jahrhundert unerbittlich für ihre Sache. Foto: Getty Images / Fotobank

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s